Montag, 20. Juni 2011

2. Deutsche Buschballmeisterschaft

Am Samstag wirbelte die deutsche Buschball-Elite wieder über den Kurt-Bornhoff-Sportpark in Frechen. Ob langjährige Profis, alte Hasen oder jungfräuliche Frischlinge - alle konnten dabei sein, um mit möglichst wenigen Kicks das Objekt der Begierde, die so genannte Pole, zu treffen. Weitere Infos und wie das Regelwerk genau ausschaut, das erfährst Du mit nur einem Kick...äh Klick!!!

Bewegungsmelder Klärt auf...Buschball
(Beitrag: Daniel Westermann)

Durch die fachkundigen Statements von "Gründungsvater" und Organisationsmitglied Johannes Schmitt dürfte nun alles klar sein.



Deshalb keine Zeit verlieren und beim nächsten Klick mehr erfahren über die Sportart, in der ohne Präzision, Feingefühl und taktische Cleverness, aber auch durch Geselligkeit, Kreativität und Naturverbundenheit nichts zu holen ist.
Was als Selbstexperiment beginnt, endet in der Dramatik des Finals um den deutschen Buschball-Meistertitel 2011.

Buschballmeisterschaft 2011
(Beitrag: Daniel Westermann)





Nicolas Wessely (2.v.l.) ist also deutscher Buschball-Meister 2011. In einem Herzschlagfinale setzte sich der Buschballer gegen seinen schärfsten Konkurrenten Alex Kober (links) durch. Der 3. Platz ging an Bernd Kosel (2.v.r.) und 4. Sieger wurde Lothar Kania (rechts).

Für alle die jetzt Lust auf Buschball bekommen haben, die sollten schon mal fleißig trainieren. Erste große Chance sich im Wettbewerb zu zeigen, gibts dann (voraussichtlich) am 17. September. Da findet nämlich der Deutschland-Cup in Köln statt.



(Fotos: Privat)

Kommentare:

  1. Starker Bericht! Gefällt mir sehr gut!!!
    Christoph

    AntwortenLöschen
  2. hmmm der 3. den kenn ich ich sag nur loserhahahah

    AntwortenLöschen